Drucken

Radhausschalen / Innenkotflügel bestellen

Radhausschalen (HD-PE) / Innenkotflügel (Aluminium) bestellen - LOKARI ®

 

Im linken Menü (oder weiter unten auf dieser Seite) finden Sie die Produktübersicht der LOKARI Innenkotflügel und Radhausschalen - oder als Tabellenausdruck zur Gegenüberstellung welche Artikel für vorne bzw. hinten am Fahrzeug verfügbar sind, hier herunterladen: Lokari IKF-Katalog

Häufige Fragen

 

Ab Baujahr 1980 sind teilweise Kunststoff-Radhausschalen lieferbar. Erkenntlich an der dreistelligen (z.B. IKF-011-RL-LL) Bestellnummer, anstatt der vierstelligen Bestellnummer (z.B. IKF-0113-0114 - die kleinere Nummer ist immer die linke Seite in Fahrtrichtung) für Aluminium-Innenkotflügel. Falls beide Alternativen für ein Fahrzeug vorhanden sind, empfehlen wir Kunststoff. Privatkunden empfehlen wir im Zweifelsfall, den Einbau durch eine KFZ-Fachwerkstätte oder ein Karosserie-Werkstätte vornehmen zu lassen.

* Wenn die hinteren Aluminium-Innenkotflügel für Ihr Modell nicht lieferbar sind, bzw. generell bei den vorderen Radkästen wegen Steinschlag beim Lenken auf die Radkanten, empfehlen wir KAROS Radkanten-Rostschutz als Alternative. Bei den Kunststoff-Radhausschalen ist KAROS nicht erforderlich, da diese über die Radkanten ragen und somit schützen.

Ist der gewünschte LOKARI-Innenkotflügel in unserem Shop nicht verfügbar (bitte vorher bei unserem Kundenservice via e-Mail über Alternativmodelle erkundigen), dann schicken Sie uns eine Schablone (Anleitung zum Schablonenbau herunterladen) und wir senden Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Bei Aluminium-Innenkotflügel handelt es sich um handwerkliche Sonderanfertigungen (siehe Widerrufsrecht).

 

WICHTIGE MONTAGEHINWEISE FÜR ALUMINIUM-INNENKOTFLÜGEL

Bei der Montage von Aluminium-Innenkotflügeln müssen etwas längere Montagezeiten eingeplant werden und es sind handwerkliche Fähigkeiten gefragt. Im Zweifelsfall durch einen KFZ-Fachbetrieb oder Karosseriebauer vor Ort montieren lassen. Idealerweise den Innenkotflügel und die Gummis zur Radseite hin konservieren, oder in Karosseriefarbe lackieren, damit die Stahlklammern nicht korridieren (hat nur optische, keine funktionellen Auswirkungen). Eventuelle Karosseriebohrlöcher mit Rostschutzfett füllen, aus Dichtmasse einen kleinen Ring um das Bohrloch formen und den Innenkotflügel festschrauben. Hersteller-Garantie prüfen bei Karosserie-Verschraubungen. Bei der Montage der Innenkotflügel unbedingt Arbeitshandschuhe tragen, um eine Verletzung durch scharfe Kanten zu verhindern.

Bitte beachten Sie darüber hinaus "Häufige Fragen" und "Allgemeine Geschäftsbedingungen".